– Aktuelles Publikation

!WIR SUCHEN SIE ! als Teilnehmer für die folgende Studie:

Für eine Studie suchen wir Patienten (beiderlei Geschlechts, zwischen 18 bis 64 Jahre), die an einer durch  Birkenpollen verursachten Allergie leiden und sich für die Teilnahme an einer klnischen Forschungsstudie interessieren.

Inhalt und Ziel der Studie

Erprobt wird ein neuartiges Präparat zur Immuntherapie (Hyposensibilisierung), bei dem Patienten außerhalb der Birkenpollensaison spezielle Allergie-auslösende Substanzen in vier verschiedenen Konzentrationen oder ein Placebopräparat (Scheinpräparat) unter die Haut gespritzt werden. Sie werden nach dem Zufallsprinzip (wie beim Würfeln) einer der fünf Versuchsgruppen zugeordnet. Die Studie wird verblindet durchgeführt. Das heißt, weder der Arzt noch der Patient haben Kenntnis davon, ob das neuartige Präparat oder Placebo verabreicht werden. Ziel der Studie ist die Beurteilung der klinischen Wirkung der Behandlung sowie die Untersuchung der Verträglichkeit des Präparates.

Start und Dauer der Studie

Die Studie beginnt im Herbst 2019 und erstreckt sich über ca. acht  Monate. Während der Behandlungsphase erhalten die Patienten insgesamt 5 Injektionen im Abstand von jeweils 2 bis 4 Wochen. Während der Birkenpollensaison dukumentieren Sie in einem elektronischen Tagebuch (einer App auf Ihrem Smartphone) täglich Ihre allergischen Beschwerden sowie die Einnahme der zur Verfügung gestellten anti-allergischen Medikamente.

Es werden Ihnen Reisekosten nach Beendiung Ihrer Teilnahme erstattet .

Medizinische Betreuung während der Studie

Während der Studie werden Sie von Fachärzten umfassend medizinisch betreunt und untersucht. Alle studienbedingten Maßnahmen (Medikamente, Laboruntersuchungen,medizinische Untersuchungen etc.)

werden vom Auftraggeber der Studie bezahlt.

Weiterbehandlung nach der Studie

Zur Linderung Ihrer allergischen Becshwerden ist im Anschluss an der Studie eine spezifische Immuntherapie mit einem zugelassenen Präparat möglich, deren Kosten von der Krankenkasse übernommen werden.

Interesse oder weitere Fragen?

Bei Interesse und/oder falls Sie weitere Informationen wünschen, melden Sie sich gerne telefonisch bei Frau N. Löwens und Dr. A. Horn unter

folgender Telefonnummer : 06221 401010

Die Studie wurde von der zuständigen Bundesoberbehörde (Paul-Ehrlich-Institut) genehmigt und durch die zuständige

Ethikkommission positiv bewertet.



Zu Neuigkeiten / Blog